Blick auf die «Gleiswüste» in Zürich. Fotos: Google Street View

Widerstand gegen Abstellgleise

Kanton und SBB rudern bei der Standortsuche für neue S-Bahn-Abstellanlagen im Zürcher Oberland zurück. Der «Tagi» berichtet. Ausserdem in der Presse: Archäologische Fenster und neue Reithalle in St. Moritz.

Die Zürcher Baudirektion und die Volkswirtschaftsdirektion haben entschieden, die geplanten Bauprojekte für neue S-Bahn-Abstellanlagen im Zürcher Oberland zu stoppen und eine erweiterte Standortevaluation zu starten. Die «NZZ» und der «Tages-Anzeiger» berichten. Bei der neuen Standortsuche müssten zwingend auch Reserven in bestehenden SBB-Anlagen und bereits belastete Flächen miteinbezogen werden, findet Thomas Wirth, Hochbau- und Liegenschaftsvorstand von Hombrechtikon und GLP-Kantonsrat. Solche «Gleiswüsten mitten im Landwirtschaftsland» widersprächen allen raumplanerischen Grundsätzen, findet auch Nicole Fritschi von der IG Pro Brach Fuchsbühl, die sich gegen das Projekt ausgesprochen hatte. Zudem verfügten die SBB über zahlreiche ungenutzte Flächen, findet sie: «Statt diese für den Bahnzweck zu nutzen, wollten sie dort lukrative Immobilien bauen.» Linus Looser, Leiter Produktion Personenverkehr, sieht das anders und macht gegenüber der Zeitung klar: «Es braucht im Kanton Zürich zusätzliche Abstellanlagen für S-Bahnen.» Mit dem Ausbauschritt 2035 kämen 60 neue Züge hinzu, diese brauchten Platz, der in den bisherigen Serviceanlagen Herdern und Oberwinterthur fehle.

Weitere Meldungen:

– «Dezentrales Stadtmuseum»: Besucht man die Archäologischen Fenster des Amts für Städtebau in der Stadt Zürich, ist das eine abenteuerliche Reise durch die Geschichte, findet der «Tages-Anzeiger» heute.

– «Die Reithalle soll ein multifunktionaler Begegnungsort werden»: Am 26. September entscheidet der Souverän von St. Moritz über einen Kredit von 1,5 Millionen Franken für die Projektierung der Sanierung und Neunutzung der Reithalle. Die «Südostschweiz» berichtet.

– «Emotionen, Erlebnisse und Alphörner» sollen Gäste künftig in das Zürcher Edelhotel Atlantis locken. Die «NZZ» berichtet über die Pläne des Hotels.

– Die Kantonsspitäler Aarau (KSA) und Baden (KSB) bauen für mehrere hundert Millionen Franken. Einsprachen gegen den Neubau kosten das KSA nun Millionen – das Risiko für Mehrkosten beim Bau ist hingegen überschaubar, schreibt die «Aargauer Zeitung» heute.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen