«Generelle Probleme in der Abwicklung von Bauprojekten im Kanton Zürich»

Warum hat der Zürcher Kantonsbaumeister Stefan Bitterli gerade jetzt sein Büro geräumt? «Probleme im Hochbauamt (HBA), dem er vorsteht, waren verschiedentlich bekanntgeworden, etwa in der Planung des Polizei- und Justizzentrums (PJZ)», schreibt die «NZZ» in der heutigen Ausgabe. Unklar blieb, was gerade jetzt zu seinem Abgang geführt hat. Einiges deute darauf hin, dass die Schwierigkeiten beim Ausbau des Massnahmenzentrums Uitikon (MZU) das Fass zum Überlaufen brachten, meint die «NZZ».

«In der vergangenen Woche nahm die Öffentlichkeit verwundert zur Kenntnis, dass der Zürcher Kantonsbaumeister Stefan Bitterli über Nacht sein Büro geräumt hatte. Probleme im Hochbauamt (HBA), dem er vorsteht, waren verschiedentlich bekanntgeworden, etwa in der Planung des Polizei- und Justizzentrums (PJZ)», schreibt die «NZZ» in der heutigen Ausgabe. Unklar blieb, was gerade jetzt zu seinem Abgang geführt hat. Einiges deute darauf hin, dass die Schwierigkeiten beim Ausbau des Massnahmenzentrums Uitikon (MZU) das Fass zum Überlaufen brachten, meint die «NZZ». Im Juni 2010 trennte sich der Kanton von den Generalplanern, vor einem Jahr kam es zum Baustopp. Im letzten Mai gab die Baudirektion bekannt, dass das Vorhaben 39 Millionen Franken kostet, rund ein Drittel mehr als ursprünglich geplant. «Komplexer als angenommen gestalten sich die Abklärungen, was schiefgelaufen ist» schreibt die «NZZ» und macht sich auf Spurensuche.

Weitere Meldungen:

– «Trotz gesteigerter Leistung verliert die Weihnachtsbeleuchtung an der Zürcher Bahnhofstrasse gegen herkömmliche Glühbirnen», schreibt der «Tages-Anzeiger». Die «NZZ» vergleicht derweil die Weihnachtsbeleuchtungen in Zürich und Baden. Und meldet, dass «Time Piece» noch immer keinen Käufer gefunden hat.

– Der Modedesigner Sven Oesch aus Embrach präsentiert an der Blickfang seine erste Herrenkollektion. Der «Tages-Anzeiger» stellt ihn vor.

– Baden Würtemberg stimmt am Sonntag über die Zukunft von «Stuttgart 21» ab. Ein Artikel in der «Basler Zeitung» beschreibt die Ausgangslage.

– «Eine Ohrfeige für den städtischen Denkmalpfleger» nennt es der «Bund»: Der Berner Grosse Rat fordert den Abriss der denkmalgeschützten Von-Roll-Schreinerei.

– Pendeln über den Genfersee: In einer Reportage beschreibt «24heures» den Arbeitsweg im überfüllten «Navibus»-Schiff von Thonon-les-Bains nach Lausanne.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen