Visualisierung: PD

«Ein Seilbahnbau ist kein Sonntagsspaziergang»

Das 150-Jahr-Jubiläum der ZKB dürfte freudloser werden als erhofft, die Seilbahn über den See steht vor dem Scheitern, schreibt die «NZZ». Ausserdem in der Presse: Herzog & de Meuron bauen in China.

pünktlich zu ihrem 150-Jahr-Jubiläum 2020 wollte die Zürcher Kantonalbank (ZKB) mit einer rund 1,3 Kilometer langen Seilbahn den Mythenquai mit dem Zürichhorn verbinden. Trotz zahlreicher Rekurse ist die ZKB überzeugt vom Projekt. Ende letzter Woche hat das Zürcher Baurekursgericht den kantonalen Gestaltungsplan aufgehoben. Zu meinen, eine Seilbahn lasse sich im Eiltempo bauen, war von der ZKB reichlich naiv, schreibt die «NZZ»: «Aufgeben sollte die Bank trotz den Schwierigkeiten aber noch nicht.» Auch das zweite Jubiläumsvorhaben droht zu scheitern. 150 Millionen Franken Jubiläumsdividende stellte die ZKB der öffentlichen Hand für «kreative Projekte» in Aussicht. Doch innovative Ideen bleiben aus, schliesst die «NZZ» in einem weiteren Artikel. Einzig der geplante Erlebnisgarten auf der Landiwiese verläuft bisher nach Plan.

Weitere Meldungen:

– Herzog & de Meuron bauen ein Museum in der Metropole Hangzhou. Es soll die Geschichte des Kaiserkanals erzählen, meldet der «Tages-Anzeiger».

– Beim Bahnhof Regensdorf entstehen zwei Hochhäuser mit 300 Mietwohnungen. Geplant sind weniger Quadratmeter für den Einzelnen, mehr für die Gemeinschaft, berichtet der «Zürcher Unterländer».

– Die Basellandschaftliche Gemeinde Aesch plant eine Multifunktionshalle. Die Bienenwabenstruktur der Kuppel aus einheimischem Holz soll das «Sehen und Verstehen der Naturgesetze» erlauben, schreibt die «BZ».

– Im ehemaligen Berner Kino Capitol werden statt Filme bald historische Fundstücke präsentiert. Aber nur für kurze Zeit, dann fahren die Bagger auf. Der «Bund» berichtet.

– Der Einwohnerrat Emmen gibt grünes Licht für die nächste Phase der Ortsplanungsrevision, informiert die «LZ».

– Der Ständerat berät heute über die Volksinitiative zur Konzernverantwortung. Die «NZZ» beantwortet die wichtigsten Fragen zur Vorlage.

 

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen