«Generation indoor» will mehr «outdoor».

Tageslicht planen

Wir sind «Generation Indoor» – und doch sehnen sich die meisten Menschen nach mehr Natur. Das fordert Architektinnen und Gestalter heraus.

Die Sommerferien stehen an, wir wandern und schwimmen oder spazieren durch fremde Städte. An einem gewöhnlichen Arbeitstag verbringen wir allerdings bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen. Höchstens eine Stunde pro Tag ist die Hälfte der Befragten draussen unterwegs, so eine Studie, die Fensterbauer «Velux» beauftragt hat. Und doch sehen sich fast alle der Befragten nach mehr Natur. Dieser Wunsch fordert Gestalter und Architektinnen heraus. Drei Regeln sollen ihnen helfen, das Draussen nach drinnen zu holen: Den Blick hinaus planen, Tageslicht gezielt nutzen und natürliche Durchlüftung ermöglichen. Was für die Planung gilt, lässt sich auch simpel im Alltag umsetzen. Einfach den Blick aus dem Fenster schweifen lassen und bei einer lauen Brise an die Ferien denken.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen