Yann Mathys Raumtrenner «Reverso».

Licht-Schuppen

Création Baumann setzt am Designers’ Saturday 2014 auf die Zusammenarbeit mit dem ECAL-Abgänger Yann Mathis. Auf der Oberfläche seines Raumtrenners «Reverso» lassen sich von Hand Muster zeichnen: Durch Laserschnitte entsteht eine schuppenähnliche Struktur.

Da das folienähnliche Material unter Zug aufgehängt wird, lassen sich diese Schuppen individuell positionieren und verändern je nach Lichteinfall die Oberfläche. Der Protoyp ist aus folienartigem Material gefertigt. «Wir sind dran, ‹Reverso› serienmässig herzustellen», sagt Eliane Ernst, die Création Baumanns Designatelier leitet. Des weiteren zeigt das Langenthaler Textilunternehmen, das gemeinhin als Vorhang-Produzent wahrgenommen wird, ein breites Sortiment an Möbelbezugsstoffen, erweitert um das neue Textil «Alex» in 50 Farben. Für die Inszenierung ist Benjamin Thut verantwortlich.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen