Das Zürcher Studio Okomotive gewinnt den Jury- und Publikumspreis der sechsten Ausgabe der SGDA Swiss Game Awards.

‹FAR: Lone Sails› gewinnt den Swiss Game Award

Der Preis wurde dem Zürcher Studio Okomotive im Rahmen des ‹Ludicious – Zürich Game Festival› verliehen.

Das Videospiel ‹FAR: Lone Sails› gewinnt den Jury- und Publikumspreis der sechsten Ausgabe der SGDA Swiss Game Awards. Der Preis wurde dem Zürcher Studio Okomotive im Rahmen des ‹Ludicious – Zürich Game Festival› verliehen. «Okomotive überzeugte die Jury und die lokale Branche mit ihrem poetischen und weltweit erfolgreichen Erstlingswerk», schreibt die SGDA in einer Pressemitteilung. Das Studio Momo-π aus der Romandie erhielt an gleicher Stelle für das Spiel Persephone die Auszeichung ‹Excellence in Gameplay›. Das Puzzle-Spiel wurde für den neuartigen Umgang mit Extraleben ausgezeichnet.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen