Spiegel statt geätztes Glas und um 45 Grad gedreht: Mit vier mal vier Spiegeln nehmen die Haussmanns Bezug auf Zumthors Bregenzer Kunsthaus und hinterfragen humorvoll seine strenge Ordnung. Fotos: Markus Tretter

Zumthor verdreht

Mit vier mal vier Spiegeln stellen Trix und Robert Haussmann die KUB Arena auf den Kopf. Ihre Installation macht den klaren Raum zur überraschend wandelbaren Welt. Hingehen.

Same same but not. Da hängen in der KUB Arena im Kunsthaus Bregenz quadratische Spiegel. Vier mal vier Stück. Die Kantenlänge von 146 Zentimetern entspricht exakt dem Mass, das Peter Zumthors weltbekannten Bau durchdringt. Doch die Spiegel, die mitsamt seitlicher Halterung die geätzten Glasdeckenelemente der Obergeschosse zitieren, sind um 45 Grad verdreht. Keine Unordnung, sondern die exakte Gegenordnung der Zumthor'schen Orthogonalität. Und was vorher ein denkbar klarer Raum war, ist nun eine überraschende Welt. Hier tun sich Räume auf und verschwinden einen Schritt weiter, wie durch ein Fenster blickt man auf die Decke in seinem Rücken oder in Endlosräume wie Mani Matter beim Coiffeur. Ausgedacht hat sich diese Installation das Zürcher Architekten-, Designer- und Theoretiker-Duo Trix und Robert Haussmann. Die vielleicht wichtigsten Vertreter der Schweizer Postmoderne planen und bauen seit 1967 aus ihrer ‹Allgemeinen Entwurfsanstalt› Häuser, Möbel, Textilien und Geräte. Die Installation ‹...
Zumthor verdreht

Mit vier mal vier Spiegeln stellen Trix und Robert Haussmann die KUB Arena auf den Kopf. Ihre Installation macht den klaren Raum zur überraschend wandelbaren Welt. Hingehen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch