Dietmar Steiner 1951-2020 Fotos: Heribert Corn

Ein Wiener im Himmel

Dietmar Steiner ist tot. Der Architektur-Theoretiker und Gründer des Architekturzentrums Wien ist 68-jährig an den Folgen einer Herzoperation gestorben. Er war engagiert, unangepasst, kritisch. Ein Nachruf.

Der Nachruf hatte 400 Seiten und kam vier Jahre zu früh. Und er stammte aus der Feder des Betroffenen: ‹Steiner’s Diary›, der grosse aber weiche Wälzer, 2016 bei Park Books erschienen, war Dietmar Steiners eigene Sicht auf sein «Verhältnis mit der Architektur». Hier liess der 65-jährige, sich damals gerade pensionierende Direktor des Architekturzentrums Wien (AzW), seine Themen, Begegnungen und Erkenntnisse Revue passieren: Wiener Aktionisten und Hochhäuser in Mailand, Postmoderne und Osteuropa, Blade Runner und Rudolf Olgiati, Disney, HdeM und OMA, Mediatisierung und Starkult, schliesslich und immer mehr: Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, Selbstbau, Lacaton & Vassal. Im Buch schreibt Steiner Tacheles, prangert die fehlende kulturpolitische Unterstützung des von ihm gegründeten AzW an oder plaudert aus dem Jury-Nähkästchen des angesehenen Mies-van-der-Rohe-Preises, dem Preis der EU für zeitgenössische Architektur. Warum 1998 Peter Zumthor den Preis bekommen hat und nicht Rem Ko...
Ein Wiener im Himmel

Dietmar Steiner ist tot. Der Architektur-Theoretiker und Gründer des Architekturzentrums Wien ist 68-jährig an den Folgen einer Herzoperation gestorben. Er war engagiert, unangepasst, kritisch. Ein Nachruf.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch