Die Reformierte Kirche Schiers, aussen geschützt, innen nicht. (Foto: Xenos via Wikipedia) Fotos: Hansluzi Kessler

Aussen geschützt, innen nicht

Die Bündner Regierung beschliesst die Reformierte Kirche Schiers unter Schutz zu stellen. Davon aus nimmt sie das wertvolle Kircheninterieur von 1928. Das ist ein falscher, ein schlechter Entscheid.

Am 18. Juni 2019 hat der Bündner Heimatschutz die Bündner Regierung ersucht, die Reformierte Kirche in Schiers unter Schutz zu stellen, um eine drohende, teilweise Zerstörung des bedeutenden Interieurs abzuwenden. Nach einem Jahr Bedenkzeit kommt die Regierung zu einem erstaunlichen Entscheid: Der bislang schutzlose Bau kommt «mitsamt der für seine Wirkung wesentlichen Umgebung» unter kantonalen Schutz – davon explizit ausgenommen ist allerdings die Ausstattung des Innenraums von 1928. Die Regierung hat es verpasst, ihre in der Verfassung festgeschriebene kulturelle Verantwortung zu übernehmen. ###Media_2### Gegen den Rat der Fachleute Der Kanton beauftragte vorgängig den Kunsthistoriker Leza Dosch mit einem Gutachten. Er stellt unzweideutig fest: «Die 1928 von Nicolaus Hartmann jun. durchgeführte Innenraumgestaltung der evangelischen Kirche von Schiers ist ein bedeutendes Beispiel eines fast vollständig original erhaltenen Raum-Ensembles der Reformarchitektur, mithin das bedeutendste Beispiel...
Aussen geschützt, innen nicht

Die Bündner Regierung beschliesst die Reformierte Kirche Schiers unter Schutz zu stellen. Davon aus nimmt sie das wertvolle Kircheninterieur von 1928. Das ist ein falscher, ein schlechter Entscheid.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch