Luganeser Sommerfrische: Ortskern von Carona, aus der Route ‹Sopra al Ceresio›. Fotos: Patrimonio svizzero, Regula Steinmann

Sehschule mit Füssen

Mit der Reihe ‹Heimatschutz unterwegs› schickt uns der Schweizer Heimatschutz vor die Tür. Der dritte Band lädt ein, verschiedenste Ortsbilder zu entdecken.

‹Durch Stadt und Dorf› heisst der dritte Band der Reihe ‹Heimatschutz unterwegs›. Nach historischen Wegen und Agrarlandschaften stehen nun Ortsbilder, Stadtlandschaften oder Streusiedlungen im Vordergrund. Schön analog nimmt man eines von 24 Routenblättern aus dem rucksacktauglichen Schuber. Auseinandergefaltet zeigt eine Karte die Route, ein Text und einige Fotos fassen die wichtigsten Eigenheiten der Region zusammen: Sie machen das Geflecht aus Landschaft, Geschichte, Bau- und Bewirtschaftungsweisen fassbar, ob die hügeligen Streusiedlungen des Appenzellerlandes, die intakten Haufendörfer im Knonauer Amt oder das Strassenraster von Carouge. Sämtliche Wanderstrecken sind auch auf www.schweizmobil.ch digital hinterlegt. Ein Wanderführer als Sehschule.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen