Verfechter des offenen Wettbewerbs: Daniel Cavelti (l.) und Hansueli Rechsteiner (r.)

«Wir wollen das beste Projekt»

St. Gallen ist eine Bastion des offenen Wettbewerbs. Vorläufiger Höhepunkt war ein Verfahren mit 185 Abgaben. « Bewältigbar », beruhigen der Stadtbaumeister und der Präsident der SIA-Sektion im Interview.

###Media_2### St. Gallen hat eine lange Tradition im offenen Wettbewerb?  Hansueli Rechsteiner, Stadtbaumeister St. Gallen: Woher sie kommt, weiss ich nicht. Ich weiss aber, dass sich schon mein Vorgänger Erol Doguoglu für Projektwettbewerbe im offenen Verfahren eingesetzt hat. Und ich nehme an, seine Vorgänger taten es auch. Diese Tradition weiterzuführen, war mir Auftrag und Wunsch gleichermassen. Wir haben bei der Stadt eine eigene Fachstelle. Als Wissensträgerin kann sie selbst offene Verfahren organisieren. Das heisst, wir können auf interne Ressourcen zurückgreifen. Daniel Cavelti, Präsident SIA-Sektion St. Gallen / Appenzell: Beim SIA ist uns bewusst, dass diese lange Tradition eine Qualität ist. Wir müssen mit ihr sorgfältig umgehen, damit wir sie bewahren können. Im Austausch mit den anderen Beobachtern für Wettbewerbe und Ausschreibungen ( BWA ) merken wir, dass wir auf einer gut verankerten Basis stehen, besonders in der Stadt St. Gallen, aber auch in der Region und bei den ...
«Wir wollen das beste Projekt»

St. Gallen ist eine Bastion des offenen Wettbewerbs. Vorläufiger Höhepunkt war ein Verfahren mit 185 Abgaben. « Bewältigbar », beruhigen der Stadtbaumeister und der Präsident der SIA-Sektion im Interview.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch