Die Offline-Box: Stille im Format 238 mal 119 mal 34 Millimeter.

Reinigende Langeweile

Ständig mobil zu sein bringt die unterschiedlichsten Konzepte hervor, dieser steten Erreichbarkeit zu entfliehen. Neuster Vorschlag: Die «Offlinebox».

Circa 88 mal am Tag schaut der durchschnittliche Handybesitzer und die durchschnittliche Smartphonenutzerin auf das Telefon. Nun sendet uns die Kommunikationsagentur Schläfle Trittibach ihre Variante, dieser steten Erreichbarkeit zu entfliehen. Die «Offlinebox» ist eine edle Holzschatulle aus Nussbaum: «Ein exklusiver Platz, um das Handy wegzulegen und einfach mal abzuschalten», heisst es in der Pressemeldung. 120 Franken kostet das gute Stück – ob das einem die vorübergehende Stille wert ist und vor allem, ob es zur Motivation, das glänzende schwarze Kästchen wegzulegen, eine exklusive Nussholz-Box braucht, bleibt jedem selbst überlassen.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen