Ein zarter Schirm aus Porzellan trifft auf LED Fotos: zVg

Feine Dinge im November

November ist die Hochzeit der kleinen, feinen, schönen Dinge. Zu haben sind sie an allerlei Messen und Märkten, von der Designgut über die Blickfang bis zur Design+Design.

November ist die Hochzeit der kleinen, feinen, schönen Dinge. Zu haben sind sie an allerlei Messen und Märkten, von der Designgut über die Blickfang bis zur Design+Design. Entsprechend füllt sich die Mailbox mit vielen Mails und Vorankündigungen. Der eine oder andere Besuch könnte sich durchaus lohnen. Aufgefallen ist uns ein Hinweis auf die Porzellanleuchte P-LED. Unter dem Label Serielimitee.ch stellt die Fribourger Keramikerin Séverine Emery-Jaquier die Porzellanleuchten in kleinen Serien her und lässt sie, wie der Name sagt, mit LED bestücken. Wie Emery-Jaquiers Leuchtenschirme aus Porzellan wirken, lässt sich im Café Merz in Chur von Clavuot Architekten bestaunen, die mit Halogen ausgerüstet sind. Wie das Leuchtmittel LED in Kombination mit Porzellan zusammengeht, lässt sich am Stand des Labels an der Messe Blickfang beurteilen.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen