Echoviren

Instant Meditation

Neue Technologien führen zu neuen Bauweisen. Ein Beispiel dafür ist in der Halle 1.0 Nord zu sehen: Der 3D-Druck des Architekten Duos Smith|Allen – über den Aspekt der neuen Technologie hinaus zudem ungeheuer entspannend.

Neue Technologien führen zu neuen Gestaltungsideen und Bauweisen. Ein Beispiel dafür ist in der Halle 1.0 Nord am Stand C02 zu sehen. Das kalifornische Architekten Duo Smith|Allen druckte den Pavillon «Echoviren» aus 585 Teilen – sieben 3D-Drucker liefen dafür zwei Monate lang, insgesamt 10 800 Stunden. Morgen, am letzten Tag der Swissbau spricht Bryan Allan am Vortrag Tec_Changes_Architecture zwischen 10 und 12 Uhr in der Halle 1.0 Süd, Arena. Kleiner Tipp: Es ist schon fast meditiativ, während dem hektischen Messe-Gewusel bei dem Drucker inne zu halten und zu beobachten, wie er beharrlich Linie für Linie nach oben druckt.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen