Der Schalelnsitzstuhl Pala von C. R. Mezger für Girsberger Fotos: zVg

Gefaltet: Girsbergers Stühle Pala

Eben standen sie noch in Köln an der Internationalen Möbelmesse, nun sind sie an der Swissbau zu sehen: Die Holzschalenstühle Pala von Girsberger zeigen, wie Erfahrung einen Entwurf verbessert.

Eben standen sie noch in Köln an der Internationalen Möbelmesse, nun sind sie an der Swissbau zu sehen: Die Holzschalenstühle Pala von Girsberger zeigen, wie Erfahrung einen Entwurf verbessert.

Seit über dreissig Jahren entwirft der Deutsche C. R. Mezger Holzschalenstühle. Mit Pala reizt er die Möglichkeiten und Grenzen der Formholzverarbeitung aus: Die schlanken Sitz- und Rückenschalen mit Esche-, Eiche- und Nussbaumdeckfurnieren sind fast identisch proportioniert und geformt. Sie stehen so zueinander, dass der Stuhl an eine geöffnete Muschel erinnert, was durch die seitliche Einschnürung zwischen Sitz und Rückenlehne noch verstärkt wird. Kombiniert wird die Schale mit unterschiedlichen Gestellen aus Holz und Metall, mit oder ohne Spiegelpolster oder gar völlig umpolstert. Pala eigne sich damit sowohl für das Esszimmer wie für Konferenzräume oder Gaststätten.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen