Letztmals wurde der Barfüsserplatz in Basel 1979 umgebaut. Das Foto stammt vom Juli 1982. Fotos: Werner Huber

«Spitzenarchitekten denken den Barfi neu»

Die ‹Basler Zeitung› bringt Ideen von Buchner Bründler, Luca Selva, HdM und Jessenvollenweider zum Basler Barfüsserplatz. Ausserdem in der Presse: Zürichs Wachstumsschmerzen und Naturwege im Schanfigg.

Wie wäre der Barfüsserplatz in einen zeitgemässen Stadtplatz zu verwandeln? Basel hat dazu kürzlich einen Ideenwettbewerb lanciert. Die ‹Basler Zeitung› hat bereits Ideen bei lokalen Architekturgrössen gesammelt: «Unsere Idee, das Casino auf den Platz zu setzen und zum Platz hin zu öffnen, konnten wir realisieren», sagt Jacques Herzog. «Nun erkennt jeder, dass dieser Platz mehr einfordert - mehr Leben, mehr Aufenthaltsqualität als im jetzigen Zustand.» «Tramhäuschen weg!», fordert Herzog, «am besten auch das Tramgleis zwischen Barfi und Schifflände.» Die Barfüsserkirche bis zu den Häuserzeilen mit den Restaurants Bodega und Brauner Mutz sei heute als Ensemble «nicht mehr wahrnehmbar», urteilt Luca Selva: «Braucht es überhaupt so viele Tramlinien in der Innenstadt? Die Topografie muss neu gedacht werden. Die Treppen helfen da nicht!» «Kaum ein Platz von derselben Bedeutung ist in diesem Masse von Hindernissen zugestellt», konstatiert Andreas Bründler: «Dringend nötig» werde die «Begrünung, Beschattung oder Kühlung». Anna Jessen und Ingemar Vollenweider meinen, man müsse «die eher zerklüftete Platzfigur akzeptieren» und den Barfi «in eine grüne Stadtlandschaft verwandeln, durch die auch das Trämli noch eine Zeit lang fahren kann». Weitere Meldungen: – «Zürich kann diese Schmerzen des Wachstums ertragen»: Die Politik trage wenig zur Entwicklung der Stadt Zürich bei, schreibt die ‹NZZ›: «Ihre wichtigste Aufgabe ist es, die nötige Infrastruktur bereitzustellen.» – «Bauland in Kleinsiedlungen»: Der Kanton Zürich wird rund 130 kleine Siedlungen aus der Bauzone kippen. In den Gemeinden formiert sich die Opposition, und der Ruf nach Entschädigungen wird laut. Der ‹Tages-Anzeiger› berichtet. – «Zürich plant grosse Warmwasser-Türme»: Riesige Zylinder sollen der Stadt helfen, Energie zu speichern. Welche Standorte infrage...
«Spitzenarchitekten denken den Barfi neu»

Die ‹Basler Zeitung› bringt Ideen von Buchner Bründler, Luca Selva, HdM und Jessenvollenweider zum Basler Barfüsserplatz. Ausserdem in der Presse: Zürichs Wachstumsschmerzen und Naturwege im Schanfigg.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?