Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Bücher

Bilder des Verborgenen

weiterlesen

Wettbewerbe

Für mehr Städtebau und den Wettbewerb der Ideen

weiterlesen für Abonnenten

Wettbewerbe

Wie hältst Du's mit dem Städtebau?

weiterlesen

Jakobs Notizen

Brückenbauen, lächeln und Recht haben

weiterlesen für Abonnenten

Design

Pa-dong! Bergers im Museum

weiterlesen für Abonnenten

Anzeige

Anzeige

Fassadenaward ‹Prixforix 2018›

Themenhefte

Vom Schul- zum Lernhaus

Themenhefte

Nachrichten

Presseschau

Der Dorfplatz von Riom im bünderischen Oberhalbstein.
Der Dorfplatz von Riom im bünderischen Oberhalbstein.

Presseschau

«Origen bewahrt Riom vor der grossen Leere»

Text: Urs Honegger / 10.01.2018 11:02

Der Schweizer Heimatschutz verleiht den Wakker-Preis 2018 an die Kulturstiftung Origen, die dem kleinen Bündner Dorf Riom eine neue Perspektive gibt. Die ‹Südostschweiz›, die ‹NZZ› und der ‹Tages-Anzeiger› berichten. «Riom wäre ohne Origen ein Dorf, das sich entleert», schreibt die ‹Südostschweiz›. «Selbst die erst 2006 neu gebaute Schule ist heute überflüssig, wie auch das Gemeindehaus.» Das einstige Bauerndorf Riom entwickle sich allmählich zum Theaterdorf, berichtet der ‹Tages-Anzeiger›, «zu einem Ort, in dem es nicht nur Aufführungen gibt, sondern auch Arbeitsplätze, Pläne, Wachstumsmöglichkeiten.» Und die ‹NZZ› zitiert Initiant und Intendant Giovanni Netzer: «Wir haben hier die Freiheit, die Dinge neu zu denken.» Mit seinem neuen Projekt Malancuneia sollen in den nächsten Jahren vier leerstehende Gebäude im Ortszentrum von Riom umgenutzt und belebt werden.

Weitere Meldungen:


– In Uttwil (TG) entsteht nach Plänen des Büro Green Architecture eine Überbauung mit 17 Eigentumswohnungen. Das ‹St. Galler Tagblatt› spricht von einer ‹Gated Community›.

– In Landquart ist der Erweiterungsbau des Heimzentrums Arche Nova nach Plänen von Ritter Schuhmacher Architekten eröffnet worden. Die ‹Südostschweiz› berichtet.

– Der Fehmarnbelt-Tunnel ist das mächtigste Infrastrukturprojekt Nordeuropas – «und Anlass für einen kalten Krieg zwischen Ingenieuren und Ökologen», schreibt der ‹Tages-Anzeiger›.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
https://www.hochparterre.ch/nachrichten/presseschau/blog/post/detail/origen-bewahrt-riom-vor-der-grossen-leere/1515578778/