Der neue Baloise-Turm soll ein Tor zur Innenstadtbilden und den Auftakt zum Aeschengraben markieren. Fotos: nightnurse images

Neues Hochhaus in Basel

Die Baloise will ab 2014 in Basel ein gross angelegtes Bauprojekt realisieren und ein neues Hochhaus bauen, berichtet die «BaZ». Verantwortlich für die Neugestaltung sind die Architekten Miller & Maranta.

Die Baloise will ab 2014 in Basel ein gross angelegtes Bauprojekt realisieren und ein neues Hochhaus bauen, berichtet die «BaZ». Verantwortlich für die Neugestaltung des Büroareals mit Hotel sind die Architekten Miller & Maranta. Der neue Baloise-Turm soll ein Tor zu Innenstadt bilden und den Auftakt zum Aeschengraben markieren, sagt der Basler Baudirektor Hans-Peter Wessels im Interview.

Weitere Meldungen:


– Mit Architektur gegen Verbrechen: Die städtebauliche Kriminalprävention sei in den meisten Ländern längst Standard, nur die Schweiz hinke hinterher, schreibt der «Tages-Anzeiger».

– Rollstuhlplätze nicht nur im Speisewagen: Die SBB setzten die Forderungen der Behindertenverbände um, schreibt die «NZZ». Das verzögert die Lieferung der neuen Intercity-Züge auf 2015.

– Der Bund will die Solarenergie stärker fördern, vermeldet der «Tages-Anzeiger».

– Das Hallenbad City in Zürich wird in zehn Tagen wieder geöffnet, schreibt der «Tages-Anzeiger».

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen