In der Sammlung «Jeansdinge» sind 300 Objekte versammelt – vom Feuerzeug, dem Teekrug und dem Zigarettenpaket über den Rollkoffer bis hin zum Gummistiefel. Fotos: Hans Schürmann

Modeflüsterer

Was steckt hinter den vielfältigen Style-Codes, und wie funktioniert das System Mode insgesamt? Die Ausstellung «Fashion Talks» im Gewerbemuseum Winterthur im «Tages-Anzeiger»: Die umfangreiche Schau gibt Antworten.

Was steckt hinter den vielfältigen Style-Codes, und wie funktioniert das System Mode insgesamt? Die Ausstellung «Fashion Talks» im Gewerbemuseum Winterthur im «Tages-Anzeiger». Eine umfangreiche und vielschichtige Schau, die die kommunikativen Prozesse – vor allem auch in der Entstehung der Mode – thematisiert. Designer, Medien, Jugendszenen, Popkulturen, Traditionen und neue Technologien, wie sie auf dem grossen Organigramm im Eingang zur Ausstellung dargestellt werden, sind nur einige der Treiber, die auf das Produkt Mode einwirken.

Weitere Meldungen:


- Wie das Zürcher Tramnetz in zwanzig Jahren aussehen wird steht im «Tages-Anzeiger».

- Ein Besuch in Berns neuem «25hours»-Hotel im «Bund».

- Eine Stabilisierung der Baukonjunktur vermeldet die «BaZ».

- Über eine Broschüre des Kantons Bern über Recycling-Baustoffe berichtet «Der Bund».

- Die Mängel beim Bau der Bay Bridge in San Francisco in der «NZZ».

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen