Der Zerotracer unterwegs zum Sieg im Zero Emission Race Fotos: Designwerk

Für 1 Franken 100 Kilometer weit fahren

Der Zerotracer der Winterthurer Entwicklerfirma «Designwerk» hat vor einigen Monaten das Zero Emission Race um die Welt gewonnen.

Die «NZZ» besucht in der heutigen Ausgabe die Firmengründer Tobias Wülser und Frank Loacker und beschreibt wie sie aus dem Monotracer der Firma Peraves ihr Siegermobil entwickelten. Die nächsten Plänen des Designwerks: «Wülser hofft, bald einmal ein kleines Ein-Personen-Fahrzeug zu entwickeln, das mit Strom für einen Franken 100 Kilometer weit fährt, weniger als 20 000 Franken kostet und auch als Speicher in Smart Grids, intelligenten Stromnetzen, dienen kann», schreibt die «NZZ».

Weitere Meldungen:

– Die Anwohner des Ziegelhof-Areals in Liestal wehren sich gegen den Abbruch des alten Braumeisterhauses für den Bau eines Einkaufszentrums. Die «Basler Zeitung» berichtet.

– Der Bundesrat hat dem Swiss-Casino-Projekt im ehemaligen Warenhaus Ober in Zürich den Zuschlag gegeben. Die «NZZ» berichtet.

– Der Schweizer Mode-Illustrator François Berthoud prägte die Kampagnen grosser Modehäuser wie Yves Saint Laurent und Christian Dior, schreibt die «NZZ». Das Museum für Gestaltung zeigt eine Einzelausstellung.

– Das Hotel «Suvretta House» in St. Moritz will seinen Masterplan trotz des von mehreren Nachbarn geführten Rechtsstreits realisieren. Die «Südostschweiz» berichtet.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen