Der Bahnhofplatz als Empfangssalon? Eine Vision dank Züri-Tram im Untergrund. Fotos: Philipp Schaerer (Illustrationen)

Zürichs neues Tram fährt flink unter dem Boden

Der Zürcher Nahverkehr muss schneller werden und mehr Menschen transportieren. «Kein Problem», sagt ETH-Professor Ulrich Weidmann, «wenn das Tram im Zentrum unterirdisch fährt.»

Der Zürcher Nahverkehr  muss schneller werden und mehr Menschen transportieren. «Kein Problem»,  sagt ETH-Professor Ulrich Weidmann, «wenn  das Tram im Zentrum unterirdisch fährt.»Zürich, Limmatplatz. Alle Passagiere sind eingestiegen, die Türen schlies-sen sich, der Tramchauffeur beschleunigt: 50 Kilometer pro Stunde zeigt der Tacho. Das Tram taucht in den Untergrund, verlangsamt seine Fahrt und schwenkt nach rechts. «Nächster Halt: Sihlquai / Hauptbahnhof», klingt es aus dem Lautsprecher. Nach kurzem Zwischenhalt geht es weiter, quer unter den Gleisen des Hauptbahnhofs hindurch. Für die Autobahn war dieser Tunnel geplant, mit dem Bau der Durchmesserlinie der SBB wurde er im Rohbau vollendet. Nun fährt das Tram in der einen Röhre, Autos benutzen die andere und entlasten den Bahnhofplatz. «Nächster Halt: Le-Corbusier-Platz / Hauptbahnhof»; über uns liegt die Europaallee. Der Redaktor sitzt mit Ulrich Weidmann, ETH-Professor für Verkehrssysteme, im Tram. Sie haben Zeit...
Zürichs neues Tram fährt flink unter dem Boden

Der Zürcher Nahverkehr muss schneller werden und mehr Menschen transportieren. «Kein Problem», sagt ETH-Professor Ulrich Weidmann, «wenn das Tram im Zentrum unterirdisch fährt.»

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch