Schlafstadt mit Hochhäusern?

Sabine Wolf, Angelus Eisinger und Christian Schmid treten an einer Veranstaltungsreihe über die Siedlungsentwicklung im Raum Brugg/Windisch auf.

Die ‹Arbeitsgruppe Quartierentwicklung› lädt zur Veranstaltungsreihe über die Siedlungsentwicklung im Raum Brugg/Windisch. Es sprechen Sabine Wolf (Stadtplanerin/Chefredaktorin anthos), Angelus Eisinger (Direktor RZU | Planungsdachverband Region Zürich und Umgebung) und Christian Schmid (Professor für Soziologie am Departement Architektur der ETH Zürich). «Eines der Ziele der neuen Bau- und Nutzungsordnung ist es, mittels Verdichtung das Bevölkerungswachstum zu bewältigen. Bis jetzt wurde jedoch nie öffentlich darüber diskutiert, welche Bedürfnisse entstehen, wenn mehr Menschen im gleichen Raum wohnen, arbeiten, sich bewegen, ihre Freizeit verbringen», schreiben die Veranstalter.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen