Die US-amerikanische Soziologin Saskia Sassen prägte den Begriff der «global citiy».

Saskia Sassen: Die Stadt und die Ökokrise

Die profilierte Soziologin Saskia Sassen gastiert in Zürich. Am Donnerstag hält sie einen Vortrag über die Rolle der Stadt auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft.

Die profilierte Soziologin, Stadtforscherin und Globalisierungstheoretikerin Saskia Sassen gastiert in Zürich. Am Donnerstag hält sie einen Vortrag über die Herausforderungen für die Stadt auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft. In ihrem Referat «Die Stadt als notwendige Lösung der Ökokrise» wird Sassen von einer neuen Stadtnatur berichten, die zwischen den Polen Urbanität und Biosphäre liegt. Eine Mischung aus Technologie und Biologie soll die Brüche zwischen der menschgemachten und der biologischen Umwelt schliessen und helfen, den ungebremsten Ressourcenverschleiss der Grossstädte zu bremsen. Die Veranstaltung wird organisiert vom Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein SIA.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen