Regula Lüscher. Foto: Nora Blum

«Jetzt ist es für mich ein runder Abschluss»

Ende Juli verlässt Regula Lüscher ihr Amt als Senatsbaudirektorin in Berlin. Im Gespräch blickt sie auf Höhe- und Tiefpunkte aus 14 Jahren zurück und vergleicht die unterschiedlichen Gesprächskulturen.

Die Meldung von Ihrem Rücktritt überraschte. Warum genau jetzt? Regula Lüscher: Zum einen sind es inhaltliche Gründe. Nach 14 Jahren habe ich ein rundes Bild; ich konnte vieles von dem erreichen, was ich wollte. Zudem waren die letzten fünf Jahre eindeutig die besten. Ich arbeite in einem fantastischen Team und konnte mit der rot-rot-grünen Koalition auf einer hohen Professionalitätsstufe die Themen bearbeiten, die mich von Anfang an getrieben haben: die gemeinwohlorientierte und die klimagerechte Stadtentwicklung, die Beteiligungs- und Partizipationsprozesse. Das Baukollegium und die Architekturqualität sind auch im politischen Raum ein wichtiges Thema geworden. Ich habe mit 45 angefangen, jetzt ist es für mich ein runder Abschluss. Zum anderen sind es persönliche Gründe. Ich habe mit meinem Mann 14 Jahre lang in einer Fernbeziehung gelebt. Jetzt möchte ich mehr Zeit haben, auch für meine Familie in der Schweiz. Die Formulierung, dass der Senat Sie in den «einstweiligen Ruhestand» versetzt, ...
«Jetzt ist es für mich ein runder Abschluss»

Ende Juli verlässt Regula Lüscher ihr Amt als Senatsbaudirektorin in Berlin. Im Gespräch blickt sie auf Höhe- und Tiefpunkte aus 14 Jahren zurück und vergleicht die unterschiedlichen Gesprächskulturen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch