«Man muss auch krumme Bäume zulassen»

Der Wald ist mehr als nur Holzlieferant – vor allem in Siedlungsnähe. Der Raumplaner und Forstingenieur Philipp Maurer fordert deshalb mehr Erholungswald. 

Fotos: Alexander Jaquemet

Der Wald ist mehr als nur Holzlieferant – vor allem in Siedlungsnähe. Der Raumplaner und Forstingenieur Philipp Maurer fordert deshalb mehr Erholungswald. 

Gibt es einen Wald, in dem Sie sich besonders gut erholen? Philipp Maurer: Es gibt keinen Lieblingswald. Es gibt einfach immer wieder Orte im Wald, wo ich gerne hingehe, weil sie mich faszinieren. Ich mag zum Beispiel abwechslungsreiche Waldpartien mit mächtigen alten Bäumen oder mit Bäumen mit ganz unterschiedlichen Wuchsformen. Mir gefallen auch offene Wälder, die Licht durchlassen, sodass eine interessante Krautschicht entsteht. Gerade diese Offenwälder werden in den letzten Jahren aus ökologischen Gründen vermehrt gepflegt. Mir bringen vielfältige Waldabschnitte das schönste Erlebnis und die grösste Erholung. Und das Wäldchen im Flughafenpark beim ‹Circle›, an dem Sie beteiligt waren: Hat es diese Erholungsqualität? Ja. Auf einer Teilfläche haben wir einen Offenwald, wo Wald und Wiese zusammenkommen, kreiert. Auf der anderen Fläche haben wir gezielt Waldbilder geschaffen, die eben nicht uniform sind, die Ein- und Durchblicke zulassen und wo Kräuter blühen. Sie haben vom ‹Offenwald...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch