Hinter dem Türchen für den 23. Dezember verbirgt sich der Jahresrückblick. Fotos: Antje Reineck

Das war 2021

Nein zum CO2-Gesetz, Biennale, Expo und Supersalone trotz Corona, Holcim Award für in situ: Was dieses Jahr sonst noch alles passiert ist, lesen Sie im Jahresrückblick im Schnelldurchlauf.

Auch 2021 sind viele Grössen der Architektur und des Designs von uns gegangen. Noch bevor das neue Jahr angefangen hatte, verstarb der Architekt und Mitbegründer der «Tessiner Schule» Luigi Snozzi 88-jährig. Im Januar folgten ihm der Designer Rémy Jacquet, Gründer der Agentur Multiple, und der Architekt Ueli Schäfer, ein Pionier der Solararchitektur. Im Frühjahr starben die Zürcher Architektin Pia Maria Schmid und der Designprofessor Michael Erlhoff. Kurz vor seinem 99. Geburtstag machte der Architekt Ernst Gisel für immer die Augen zu. Im August folgte ihm die Architektin und Wettbewerbsvorkämpferin Sibylle Bucher. Im Herbst nahm die Fachwelt Abschied vom Innenarchitekten Robert Haussmann, der im Alter von 90 verstrab und zusammen mit seiner Frau und Arbeitsgefährtin Trix das Design der Schweiz geprägt hatte. Gestorben sind dieses Jahr auch der Kulturunternehmer und Expo-02-Macher Martin Heller, der Politiker und Architekt Andreas Herczog und Josua Studach, ein Pionier der Raumplanung in Graub...
Das war 2021

Nein zum CO2-Gesetz, Biennale, Expo und Supersalone trotz Corona, Holcim Award für in situ: Was dieses Jahr sonst noch alles passiert ist, lesen Sie im Jahresrückblick im Schnelldurchlauf.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch