Diese erste Version von «Chelsea» galt es zu überarbeiten – Stühle für die dritte Generation sollen stabil, aber nicht zu schwer sein. Fotos: Isabel Truniger

Sitzen über sechzig

This Weber hat einen Stuhl fürs Restaurant entworfen und fürs Altersheim weiterentwickelt. Diesen September soll die neue Version lanciert werden.

This Weber hat einen Stuhl fürs Restaurant entworfen und fürs Altersheim weiterentwickelt.Buche massiv. Wer «Altersheim-Möbel» hört, denkt an behäbige Sessel mit soliden Armlehnen, dicken Polstern, bezogen mit abwaschbarem Kunstleder. Auch dem Designer This Weber erging es so: «Solche Stühle suggerieren Unverwüstlichkeit.» Er hat festgestellt, dass Hersteller die Gestaltung von Produkten für Menschen über sechzig immer noch vernachlässigen: «Sie scheinen vergessen zu haben, dass dieses Zielpublikum genauso designaffin ist wie die jüngere Generation.» Mit seinem Entwurf «Chelsea» für den italienischen Produzenten Very Wood will der Zürcher Designer diesem Manko entgegenwirken.Jedes Jahr im April präsentieren Möbelhersteller in Mailand ihre neuen Entwürfe. Die meisten davon sind Prototypen, nur ein Teil schafft nach der Messe den Sprung in den Markt. Der Stuhl «Chelsea» gehört dazu: Very Wood hat This Weber damit beauftragt, den ursprünglich für die Gastronomie entwickelten Entwurf für Altersresidenzen zu optimieren. Diesen September soll die neue Version lanciert werden.erste Version: Der GastrostuhlEin Besuch bei der Firma in Udine inspirierte den Designer zu seinem ersten Entwurf, einem Stuhl für Restaurant und Bar. In einem Kaffeehaus aus der Jahrhundertwende entdeckte er einen Stuhl im Biedermeierstil. Er hat den Schwung der Beine für «Chelsea» adaptiert: «Es hat mich gereizt, diese Form in die heutige Zeit zu transferieren — sie ist nicht modisch, aber ergonomisch sinnvoll.» Die Beine sind leicht ausgestellt, die hinteren beiden gehen in die Rückenlehne über, die Weber als umgedrehtes U ausformuliert.Entstanden ist ein Stuhl mit einem Untergestell aus Esche, Eiche oder Nussbaum, einer gepolsterten Rückenlehne und mit einem breiten Sitzpolster, das sich seitlich über den Holzrahmen zieht und so direkt auf den vier Beinen aufzuliegen ...
Sitzen über sechzig

This Weber hat einen Stuhl fürs Restaurant entworfen und fürs Altersheim weiterentwickelt. Diesen September soll die neue Version lanciert werden.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?