K9000 von Sebastian Marbacher, in Zusammenarbeit mit Moritz Lehner, 2015

Sitzen in der Kunsthalle

Für die Kunst Halle St. Gallen haben Sebastian Marbacher und Moritz Lehner Bänke, Tische und Stühle entwickelt. Nicht von ungefähr nehmen sie das Thema der flexibel einsetzbaren Festbank auf.

Für die Kunst Halle St. Gallen haben Sebastian Marbacher und Moritz Lehner Bänke, Tische und Stühle entwickelt. Nicht von ungefähr nehmen sie das Thema der flexibel einsetzbaren Festbank auf, erklärt Sebastian Marbacher. Er reagiert mit der Interpration der klassischen Festbankgarnitur auf den Raum und die Bedürfnisse der Kunst Halle Sankt Gallen: «Im täglichen Betrieb, bei Kunst über Mittag, vom Bankett, über Museumskaffee bis zu Vortragssituationen oder Workshops, lässt sich das modulare System variantenreich der Situation entsprechend konfigurieren.» Dazu gehört es, dass die aus Stahl, Aluminium, rezykliertem Gummi und Linoleum hergestellten Möbel platzsparend gestapelt und auf die Seite gestellt. werden können. Doch ebenso überzeugt das System K9000 durch die formale Reduktion und die leichte Erscheinung in Rot, Grau und Schwarz. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen