Die Ausschreibung dauert vom 11. Januar bis zum 22. März 2021.

Jetzt einreichen

Der «Design Preis Schweiz» lanciert seine 16. Edition. Gesucht werden Bestleistungen in Forschung, Möbel, Produkt oder Raum. Die Ausschreibung läuft noch bis zum 22. März 2021.

Die 16. Edition des «Design Preis Schweiz» ist lanciert. Vieles ist neu dieses Jahr: Die Kategorien wurden gestrafft und von zwölf auf neun reduziert. Nicht mehr geführt werden «Communication» sowie «Fashion», auch die Auslobung des «Swiss Textile Prize» für junge Mode- und Textilschaffende entfällt. Anstelle des «Energy Efficiency Prize» wird künftig die Kategorie «Going Circular Economy» ausgezeichnet. Damit werden Projekte oder Services prämiert, die die Transformation zur Kreislaufwirtschaft vorantreiben. Neu ist auch ein Teil der Jury: Neben den bereits bekannten Mitgliedern Kim Colin, Alfredo Häberli und Nils Holger Moormann sind dieses Mal Marianne Goebl, Stephan Niehaus und Barbara Mutzbauer mit dabei. Die Nomination wird filmisch begleitet – ein Novum in der 30-jährigen Geschichte des Preises. Wer sein Projekt zur Wahl stellen oder mehr über Ablauf und Kategorien erfahren möchte, findet alle Informationen bei «Design Preis Schweiz». Die Ausschreibung läuft noch bis zum 22. März 2021. 

Der «Design Preis Schweiz» sucht die besten Projekte in in Forschung, Möbel, Produkt oder Raum.

close

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen