«Amber. Arnhem Mode Biennale 2011»: Eines der «Schönsten Schweizer Bücher 2011». Fotos: Scheltens & Abbenes, Amsterdam

Ausstellung «Die schönsten Schweizer Bücher 2011»

Das Bundesamt für Kultur (BAK) zeigt vom 5. bis 8. Juli 2012 im Helmhaus Zürich die schönsten Schweizer Bücher des Jahrgangs 2011. Das Helmhaus wird während vier Tagen zum Treffpunkt von Gestaltern, Verlegern und Produzenten, mit Vorträgen, einer kleinen Buchmesse, Filmaufführungen, einem Café und künstlerische Interventionen.

Das Wochenende im Helmhaus Zürich vom 5. bis 8. Juli 2012 steht ganz im Zeichen des schönen Buchs: Neben der Ausstellung der schönsten Schweizer Bücher 2011 im 1. Stock wird ein temporärer Buchladen eingerichtet, in dem die prämierten Bücher der Jahrgänge 2009, 2010 und 2011 zu kaufen sind. Am Samstag, 7. Juli präsentieren ausgewählte Schweizer und europäische Verlage unter dem Titel «Publishersʼ Tables» im Helmhaus ihre Bücher. Für den Buchladen und «Publishers‘ Tables» zeichnet Georg Rutishauser von der edition fink in Zürich verantwortlich. Unter dem Titel «Antichambre» veranstaltet das Bundesamt für Kultur gemeinsam mit Rollo Press über drei Tage Vorträge und Filmaufführungen, die sich der Ökonomie des Verlegens widmen. Zudem wird der jüngst erschienene amerikanische Dokumentarfilm Linotype als Schweizer Premiere gezeigt. Künstlerische Interventionen von Sam de Groot (Gestalter und Verleger, Amsterdam) und Dafi Kühne (Gestalter und Drucker, Zürich/Glarus) runden das Programm ab.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen