Acht Thesen rufen zur Umkehr. Es wird nicht ohne Verzicht gehen. Die Wegwerfkultur ist am Ende, schreibt der Stadtwanderer Benedikt Loderer.

Zirkle Architekt, liniere nicht

Der eindimensionale Mensch war ein Bewohner des Jahres 68. Er hat überlebt. Im Bauen. Dort wütet er linear. Nun wird er umgepolt, muss zirkulär werden. Zur Schule geht er im K.118 und in der ZHAW.

«…so wäre das ultimative Ziel wahrer zirkulärer Architektur ein Prozess, bei dem niemals Abfall produziert und somit auch keine graue Energie verschwendet wird.» Ich lerne beim Lesen. Plane zirkulär! Dazu gehört: «Wahres DfD (Design for Disassembly) ist, wenn alle Bauteile eines Gebäudes nach genau den gleichen Prozessen und Schritten demontiert werden können, wie sie zusammengebaut wurden.» Das ist notwendig, aber nicht ausreichend, denn «heute ist die Forderung nach Materialgerechtigkeit wieder da, aber unter neuen, ökologischen Vorzeichen: Die Konzentration auf am Ort verfügbares natürliches Baumaterial ist ein vielversprechender Weg, beim Bauen graue Energie zu sparen.» Wem das noch nicht genügt, bedenke, «dass das Erhalten von Bausubstanz am Ort letztlich die nachhaltigste Form des zirkulären Bauens ist.» Das Buch kommt mit einem Praktikus-Titel daher «Bauteile wiederverwenden», ist aber ein Ultratiefschürfer. Du musst dein Bauen ändern! Nichts weniger, denn dass es so weitergeht...
Zirkle Architekt, liniere nicht

Der eindimensionale Mensch war ein Bewohner des Jahres 68. Er hat überlebt. Im Bauen. Dort wütet er linear. Nun wird er umgepolt, muss zirkulär werden. Zur Schule geht er im K.118 und in der ZHAW.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch