Cover Wege zum Raum. Konstruktive Denkweisen in der Architekturausbildung.

Et in academia ego

Raum, ja das halte ich für mein Fach, also ist das Pflichtlektüre, dachte der Stadtwanderer. Doch das Buch ‹Wege zum Raum› ist keineswegs ein Buch über Raum, sondern eine Rechtfertigungsschrift.

Ich kaufte das Buch, seines Titels wegen: «Wege zum Raum». Raum, ja das halte ich für mein Fach, also ist das Pflichtlektüre. Wege zum Raum, da müsste der am Ende stehen. Tut er nicht, denn es handelt sich keineswegs um ein Buch über Raum, sondern um eine Rechtfertigungsschrift. Die Dozenten der Hochschule Luzern – Technik und Architektur (HSLU) führen uns in einem Reigen von Aufsätzen vor, wie fortschrittlich, pädagogisch wertvoll, umkehrig, anders als die andern, theorieüberwindend, pardon sie mit Praxis verbindend, dem Klimawandel Rechnung tragend, kurz, einmalig ihre Schule ist.    Dieses Buch hat eine subkutane Botschaft: Wir sind von universitärem Niveau. Kein Technikum mehr (schon längst nicht mehr!), sondern eine Hochschule. Wir halten intellektuell mühelos mit. Wir haben alles gelesen, wir kennen die Spielregeln der akademischen Produktion, wir gehören dazu. Das stimmt. Die HSLU-Leute können das. Das Buch spricht den aufgelockerten Jargon der zeitgenössischen Gelehrsamkei...
Et in academia ego

Raum, ja das halte ich für mein Fach, also ist das Pflichtlektüre, dachte der Stadtwanderer. Doch das Buch ‹Wege zum Raum› ist keineswegs ein Buch über Raum, sondern eine Rechtfertigungsschrift.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch