Eine Gebrauchsanweisung zur Minderung des Fussabdrucks: Weniger ist weniger. Klimafreundlich Leben von A bis Z.

Ein Weckmittel

Das kleine Büchlein passt in jede Jackentasche, in jeden Schädel allerdings kaum. Denn hier fordert die angewandte Vernunft etwas Unanständiges: Verzicht. Lieber verschlampen wir die Erdrettung.

Wer ist gegen die Nachhaltigkeit? Niemand. Wer tut nichts dafür? Alle. Der entscheidende Satz im blauen Büchlein steht bereits im Vorwort: «Der Königsweg kann hier nur lauten: Verzicht.» Der ist in der Schweizerischen Eidgenossenschaft nicht vorgesehen, jedenfalls dort nicht, wo es draufankommt: Beim Autofahren, Bauen, Fleisch, Fliegen, Heizen, Kindern, bei der Wohnfläche. Einzig beim Isolieren spielen wir mit. Warum? Weil das nur kostet, aber nicht verlangt, dass wir unseren Lebensstil ändern. Wir haben unseren Konsum zugut. Er ist mehr als Wohlstand, der Konsum ist das Subjekt der Geschichte, Konsum ist des Bürgers erste Pflicht. Beispiel gefällig? Was tun gegen die Folgen des Pandämon? Den Konsum ankurbeln. Die Stadt Biel zum Beispiel hat an alle Gutscheine verteilt, zum Einlösen in den Läden, um das lokale Gewerbe zu stützen. Das erste, was in der Krise Not tut ist, den Konsum wieder in Gang zu bringen. Dabei hoffen wir, würden wir alle nur «richtig, sprich nachhaltig konsumieren», so w...
Ein Weckmittel

Das kleine Büchlein passt in jede Jackentasche, in jeden Schädel allerdings kaum. Denn hier fordert die angewandte Vernunft etwas Unanständiges: Verzicht. Lieber verschlampen wir die Erdrettung.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
Mehr erfahren

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch