Roland Flückiger-Seiler: Berghotels zwischen Alpenweide und Gipfelkreuz.

Die Bergwanderung ist kein Sonntagsspaziergang

Der Architekturhistoriker Roland Flückiger veröffentlichte seinen dritten Band zur Schweizer Hotelgeschichte 1820–1930. Darin fokussiert er sich auf Berghotels und weitet den Blick auf den Tourismus.

Roland Flückiger als Papst der Schweizer Hotelgeschichte zu bezeichnen, ist nicht übertrieben. Nach «Hotelträume zwischen Gletschern und Palmen» und «Hotelpaläste zwischen Traum und Wirklichkeit» veröffentlichte der Architekturhistoriker nun seinen dritten Band: «Berghotels zwischen Alpweide und Gipfelkreuz». Aber gibt es denn nach den beiden ersten, reich illustrierten Büchern überhaupt noch etwas zu berichten? Ja, denn Flückiger hat sich einerseits fokussiert, andererseits den Blick auch ausgeweitet.Im Zentrum des Interesses stehen die Hotelbauten in höheren Lagen, und so versteht es sich von selbst, dass dazu nicht nur komfortable Grand-Hotels zählen, sondern – und vor allem – einfachere Unterkünfte und frühe Basislager für Erstbesteigungen. Im Buch nehmen aber auch das touristische Leben, die Hoteliers und die frühen Bahnen viel Platz ein. Flückiger erweiterte so die architektonische Betrachtung um das Leben in den Bergen und macht sein Werk auch zu einer Tourismusgeschichte der J...
Die Bergwanderung ist kein Sonntagsspaziergang

Der Architekturhistoriker Roland Flückiger veröffentlichte seinen dritten Band zur Schweizer Hotelgeschichte 1820–1930. Darin fokussiert er sich auf Berghotels und weitet den Blick auf den Tourismus.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch