Structuricum. Ingenieurbauführer.

Die Angst vor dem Weissraum 

Der Ingenieurbauführer «StrucTuricum» versammelt 51 Bauwerke in Zürich. Es entsteht ein facettenreiches Bild, das über Architektur und Konstruktion hinausgeht.

Der Ingenieurbauführer «StrucTuricum» versammelt 51 Bauwerke in Zürich. Die Texte stellen die Objekte vor, schildern den Hintergrund der Entstehung und berichten von Anekdoten, die sich um den Ort oder das Bauwerk ranken. Es entsteht ein facettenreiches Bild, das über Architektur und Konstruktion hinausgeht. Auch Fachleute gewinnen Erkenntnisse zu bekannten Gebäuden — oder sie entdecken Brücken oder Passerellen, an denen sie bislang achtlos vorbeigingen. Doch die Gestaltung des Buches macht es seinen Leserinnen und Lesern nicht leicht. Unzählige Fotos unterschiedlicher Grösse und unterschiedlichen Formats füllen die 390 Seiten. Texte auf den Bildern machen die Schrift schlecht lesbar und beeinträchtigen die Fotos, manchmal steht die Schrift auf hellgrauem oder dann wieder auf dunkelgrauem Hintergrund. Nirgends findet das Auge Halt und Ruhe. Gerade bei einem Führer hätte man sich mehr Struktur und Übersichtlichkeit gewünscht, denn nur so erfüllt das Buch auch seine Rolle als Reisebegleiter.

Structuricum. Ingenieurbauführer. Thomas Vogel, Patrick Fehlmann, Thomas Wolf, Emil Honegger. Hochschulverlag vdf, Zürich 2012, CHF 42.–

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen