Die reformierte Kirche im Wil in Dübendorf steht im Mittelpunkt der Publikation. Fotos: Fabienne Morgenegg

Das Buch zur Dübendorfer Perle

Hans von Meyenburg, der Architekt des SIA-Hochhauses in Zürich, ist auch der Autor mehrerer Kirchenneu- und -umbauten. Über seine 1971 fertiggestellte reformierte Kirche im Wil in Dübendorf ist kürzlich ein Büchlein erschienen: «Feste Burg – leichtes Zelt».

Architekt Hans von Meyenburg – sein bekanntestes Werk war das SIA-Hochhaus in Zürich – ist auch der Autor mehrerer Kirchenneu- und -umbauten. Über seine 1971 fertiggestellte reformierte Kirche im Wil in Dübendorf ist kürzlich ein Büchlein erschienen: «Feste Burg – leichtes Zelt». Der Titel vereint zwei Merkmale des Gebäudes, nämlich das insbesondere beim Turm massive äussere und die Leichtigkeit der Dachkonstruktion. Zehn Autorinnen und Autoren, von der Pfarrerin bis zum Bauingenieur, beleuchten Geschichte, Architektur, Konstruktion und Nutzung der Kirche. Herausgeber ist der Arbeitskreis Kirchenführer Dübendorf, erhältlich ist die lesenswerte Publikation für 20 Franken bei der Kirchenpflege Dübendorf.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen