Im Pavillon auf dem Müsterplatz erklingt bis am 25. Mai Musik. Fotos: Lea Hildebrand

Musiklandschaft

Auf dem Münsterplatz in Basel ist bis am 25. Mai ein imposanter Pavillon der Architekturstudenten Adrian Beerli und Stefan Waser zu erkunden. Er dient als Plattform für die Musikperformance «reinhören».

Auf dem Münsterplatz in Basel ist bis 25. Mai 2014 ein imposanter Musikpavillon der Architekturstudenten Adrian Beerli und Stefan Waser zu erkunden. Er dient als Plattform für «reinhören», einem Programm von Gratis-Performances unterschiedlichster Musiker, initiiert vom Verein pro Münsterlatz. Die Architektur orientiert sich an historischen Raumproportionen wie Oktave, Quint und Septime und an John Cages Kompositionsthemen Variation und Rhythmus. Daraus folgte eine Innenraum-Landschaft, welche Musikern und Zuschauern grösstmögliche performative Freiheiten lässt.

Kommentare

Blasto 19.05.2014 21:23
Der Pavillon ist architektonisch sehr interessant, aber leider wurde das einzige Projekt, das sich auch aktiv mit der Architektur auseinander setzen wollte (resonance-box, ensemble arcimboldo) vom Veranstalter kurzfristig abgesagt. http://www.arcimboldo.ch/ensemble/arcimboldo_projekte_resonance-box.htm
Sabine Brunner 20.05.2014 15:28
Leider kann ein noch so schöner Pavillon das unethische Verhalten des Veranstalters Pro Münsterplatz gegenüber den Musiker des ensemble arcimboldo nicht wettmachen.
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen