Der «Bau 745» in der Visualisierung von EM2N.

HSLU zieht um

Heute ist das Departement Design und Kunst der Hochschule Luzern auf sieben Standorte in Luzern, Littau und Emmenbrücke verteilt. In zwei Jahren sollen nun die Studiengänge «Kunst und Vermittlung», «Film» und «Camera Arts» in die Viscosistadt an der Kleinen Emme übersiedeln.

Die Hochschule bezieht als Mieterin für zwanzig Jahre den fünfstöckigen «Bau 745», in dem früher die Garne geprüft wurden. Die Planung übernehmen EM2N: So wird etwa das Hochregallager auf der Westseite rückgebaut, der Hauptzugang erfolgt über den künftigen Nylsuisseplatz von der Ostseite her.

close

Kommentare

hans Fischer 25.01.2014 17:36
.....das ist jetzt endlich mal eine chance für Müller/Niggli zu zeigen, auf welchem Niveau sie in Zukunft Architektur denken ....
Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen