Philipp Fischer gründete 1994 zusammen mit Christine Enzmann und Evelyn Enzmann das Büro Enzmann Fischer Partner Architekten in Zürich.

«Homeoffice ist schwierig in der kreativen Phase»

Bei Enzmann Fischer Partner Architekten in Zürich arbeiten alle von daheim. Philipp Fischer erzählt über Skype-Sitzungen, vertagte Abgaben und rechtliche Fragen.

Wie geht ihr mit der Coronakrise im Büro um? Philipp Fischer: Zu Beginn überliessen wir es den Mitarbeitenden, wie sie die Situation handhaben wollen. Viele arbeiteten von zu Hause aus. Wer in der Nähe wohnt und nicht auf den öffentlichen Verkehr angewiesen ist, kam noch ins Büro. Eine gemeinsame Kaffeepause gab es aber keine mehr und wir sassen weit verteilt über drei Stockwerke. Seit gestern arbeiten nun alle daheim. Wie gut funktioniert das Arbeiten zu Hause? Eingerichtet ist das Homeoffice relativ schnell. Die Mitarbeiter haben einfach den Desktop-Computer mit nach Hause genommen, über den auch das Telefon läuft – oder sind per Handy erreichbar. Schwieriger ist die Zusammenarbeit aus der Ferne. Wir probieren verschiedene Software aus, von Skype bis Zoom. Aber in einem grösseren Team entwerfen, macht eigentlich keinen Sinn. Da muss man zu viel erklären und hat die Materialmuster nicht parat. Und A0-Pläne können die Architekten daheim keine ausdrucken. Das Homeoffice ist schwierig in der krea...
«Homeoffice ist schwierig in der kreativen Phase»

Bei Enzmann Fischer Partner Architekten in Zürich arbeiten alle von daheim. Philipp Fischer erzählt über Skype-Sitzungen, vertagte Abgaben und rechtliche Fragen.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch