Das «Mineral & Spa Rigi Kaltbad» des Tessiner Architekten Mario Botta Fotos: mineralbad-rigikaltbad.ch

Bottas Rigibad eröffnet

Das «Mineral & Spa Rigi Kaltbad» des Tessiner Architekten Mario Botta ist eröffnet. Die Bauarbeiten auf 1500 Meter Höhe dauerten drei Jahre, das Projekt kostete insgesamt 30 Millionen Franken.

Das «Mineral & Spa Rigi Kaltbad» des Tessiner Architekten Mario Botta ist eröffnet. Die Bauarbeiten auf 1500 Meter Höhe dauerten drei Jahre, das Projekt kostete insgesamt 30 Millionen Franken. Das Bad liegt unter dem neuen, ebenfalls von Mario Botta gestalteten «Dorfplatz». Begrenzt wird dieser Platz auf der einen Seite durch die neue Station der Vitznau-Rigi Bahn, auf der anderen Seite durch einen runden Turm. Dieser dient zum einen als Eingang des Bads, zum andern als Verbindung zur Bergstation der Seilbahn nach Weggis. Das Bad bietet ein Innen- und ein Aussenbecken,  ein Dampfbad, eine Sauna und Massageräume.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen