Paraplegikerzentrum in Nottwil: Vor den neuen Patientenzimmern liegt ein tiefer Balkon. Fotos: Giuseppe Micciché

Eine Doktorarbeit

Mit chirurgischer Präzision und grossen Gesten erweitern und erneuern Hemmi Fayet Architekten das Paraplegikerzentrum in Nottwil.

«Probleme sind unsere Leidenschaft», sagt die Architektin Petra Hemmi in der grossen, hellen Begegnungshalle des Schweizer Paraplegikerzentrums in Nottwil. Hier sitzen Rollstuhlfahrer mit Angehörigen und Freunden am Tisch, hier essen Pflegende und Ergotherapeuten rasch ein Sandwich, eine Frau, die im Spitalbett über eine Rampe geschoben wird, beobachtet das muntere Treiben mit sichtlicher Neugier, eine athletische Rollstuhlfahrerin eilt zielstrebig vorbei. In dieser Halle begegnen sich alle, hier prallen Schicksal, Alltag, Hoffnung und Verzweiflung aufeinander. ###Media_3### Hemmis Satz wirkt nach: Probleme sind unsere Leidenschaft. Serge Fayet, der mit ihr seit 1995 das Architekturbüro Hemmi Fayet führt, nickt und skizziert kurz, welche Aufgabe das Büro zu lösen hatte: die Erweiterung des Paraplegikerzentrums, das Wilfried und Katharina Steib als eleganten Gebäudekomplex aus hellem Backstein, Stahl und viel Glas in der schönen Landschaft beim Sempachersee 1990 konzipiert hatten. Die Institution i...
Eine Doktorarbeit

Mit chirurgischer Präzision und grossen Gesten erweitern und erneuern Hemmi Fayet Architekten das Paraplegikerzentrum in Nottwil.

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch