Ein nimmermüder Helfer

Assistenz für die Pflege: Das verspricht der Roboter Lio. Er zeigt, wie die Automatisierung und das Gesundheitswesen zusammenkommen können. Und welche Probleme das noch macht.

Fotos: F&P Robotics

Assistenz für die Pflege: Das verspricht der Roboter Lio. Er zeigt, wie die Automatisierung und das Gesundheitswesen zusammenkommen können. Und welche Probleme das noch macht.

Im dritten Stock des Schaffhauser Alterszentrums Emmersberg sitzen die Bewohnerinnen und Bewohner auf bequemen Sesseln. Eine Pflegerin erzählt eine Geschichte, eine andere bringt Getränke und richtet die Wolldecke, die einem Bewohner von den Knien rutscht. Ein Angestellter schiebt die Putzmaschine durch den offenen Aufenthaltsraum. Etwas daneben steht Lio. Der Roboter steht an seinem Ankerpunkt, den er dank eines RFID-Chips am Boden findet. Er ist gerade im Ruhemodus. Der fünfteilige Teleskop-Arm auf der mobilen Plattform weist nach unten. Auf dem Display pulst ein rotes Herz. Werner Gasser, Leiter des Alterszentrums, tritt auf ihn zu und tätschelt ihm den gepolsterten Kopf. Lio wacht auf, dreht seinen Teleskop-Arm und wendet die beiden Greifzangen in unsere Richtung. Zwei aufgeklebte Augen schauen uns erwartungsvoll an. Erste Schritte Im Dezember kam der Roboter erstmals ins Haus. Der neue Gast musste sorgfältig eingeführt werden, den Mitarbeitenden ebenso wie den Bewohnerinnen vorgestellt werden. Er...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch