Der Palast des Investments

«We built a city», erklärte Architekt Riken Yamamoto an der Eröffnung der Grossüberbauung ‹The Circle› beim Flughafen Zürich. Eine Stadt? Der Stadtwanderer schaut nach.

Fotos: Ralph Bensberg

«We built a city», erklärte Architekt Riken Yamamoto an der Eröffnung der Grossüberbauung ‹The Circle› beim Flughafen Zürich. Eine Stadt? Der Stadtwanderer schaut nach.

Die SBB setzt mich im Keller ab: Zürich Flughafen. Ich entfliehe auf einer Rolltreppe nach oben. Vorerst ist von Yamamotos neuer Stadt nichts zu spüren. Doch dann gibt es Pfeile, die mir den Weg weisen: weiter rolltreppenaufwärts. Dort werde ich nach aussen gespült, ein Windfang presst mich zusammen und entlässt mich unter ein Vordach. Ich muss kurz die Augen reiben, um mich zurechtzufinden. Vor mir liegt eine breite Asphaltfläche, die weit vorn an einer weissen Betonmauer endet. Ein liegendes Rechteckloch mit Lichtschimmer kündigt den ‹Circle› an. Über dem weissen Wandstreifen bedroht mich die überhängende Glaswand, die achtgeschossige Stadtmauer. Ihre Neigung schüchtert mich ein, ich fühle mich bedroht. Diese gleissende, glatte, makellose Technomauer wird kein Feind so leicht übersteigen. Ich fühle mich keineswegs willkommen. Der ‹Circle›, merke ich, ist eine Festung. Sie steht kalt und abweisend da drüben. Allerdings verdeckt das Schutzdach, das mich trocken zum ‹Circle› bringen ...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch