Schwarzer Gürtel

Der ‹Mediengarten› in Zürich malt ein neues Bild von Stadtnatur. Mit überraschenden Pflanzengesellschaften gewinnen Krebs und Herde den Hasen in Gold.

Fotos: Kuster Frey

Der ‹Mediengarten› in Zürich malt ein neues Bild von Stadtnatur. Mit überraschenden Pflanzengesellschaften gewinnen Krebs und Herde den Hasen in Gold.

Vielfältigkeit, Üppigkeit und Schönheit. Das waren die drei Maximen, die den Landschaftsarchitekten Matthias Krebs beim Entwurf für den ‹Mediengarten› auf dem Areal von Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) in Zürich-Leutschenbach geleitet haben. Vielfältigkeit, weil Natur in der Stadt immer ein zufälliges Zusammenkommen von unterschiedlichen Pflanzen bedeutet. Üppigkeit, weil eine hohe Dichte an Laubfarben und -formen, verschiedenen Blattgrössen oder Blütenformen sich zu einer exotischen Poesie fügen. Schönheit, weil der ‹Mediengarten› den Beweis antreten will, dass auch bei knappem Wurzelraum, Hitzestress oder Wasserknappheit schöne Gärten möglich sind. Entstanden ist ein reichhaltiges Habitat für Pflanzen, Mensch und Tier. «Der ‹Mediengarten› ist ein Herzblutprojekt – er entspricht in seiner Komplexität sozusagen dem schwarzen Gürtel», sagt Matthias Krebs mit schelmischem Lachen. Und natürlich fing das Projekt nicht bei null an. Der ‹Mediengarten› sei ein Kondensat aus ...

Dieser Inhalt steht nur Abonnentinnen zur Verfügung. Testen Sie unser Angebot einen Monat gratis und lesen Sie direkt weiter.

  • – alle Beiträge auf Hochparterre.ch
  • – Das E-Paper auf allen Geräten
  • – 20% Rabatt auf alle Bücher und Veranstaltungen

1. Monat gratis, dann CHF 14.- pro Monat (monatlich kündbar)
jetzt bestellen

Sie sind Abonnent und haben ein Login? Dann loggen Sie sich hier ein:

Sie sind Abonnent, haben aber noch kein Login? Dann registrieren Sie sich jetzt
registrieren

Alle unsere Print- und Digital-Abonnemente finden Sie im Abo-Shop:
zum Abo-Shop

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter 044 444 28 88 oder verlag@hochparterre.ch