Gewobene Vielfalt

Bei ihren Teppichkreationen verbindet Estelle Bourdet traditionelles Handwerk mit digitalen Entwurfstechniken und Upcycling. Dafür gibt es den bronzenen Hasen.

Fotos: Jonas Marguet, Mathilda Olmi

Bei ihren Teppichkreationen verbindet Estelle Bourdet traditionelles Handwerk mit digitalen Entwurfstechniken und Upcycling. Dafür gibt es den bronzenen Hasen.

«Wir sind unser Leben lang mit Textilien in Kontakt, von der Geburt bis zum Tod», sagt Estelle Bourdet im Gespräch. Eine schöne und treffende Bemerkung. Das Interview mit der schweizerisch-schwedischen Textilgestalterin findet per Videocall statt, denn sie hat ihr Atelier zurzeit in Berga, einem Dorf in Südschweden. Die digitale Form der Kommunikation mag im Widerspruch stehen zum taktilen Charakter der Textilien, die Bourdet kreiert. Doch ihre Teppiche haben auch von blossem Auge eine starke haptische Ausstrahlung – fast kommt es einem vor, als ob man die Stofferzeugnisse auch optisch berühren könne. Das liegt vielleicht an der archetypischen Dimension, die Textilien haben. Weben ist eine der ältesten Handwerkstechniken, sie lässt sich bis in die Steinzeit zurückverfolgen. Während des Gesprächs richtet Estelle Bourdet die Kamera zwischendurch auf die Webstühle, an denen sie ihre textilen Objekte herstellt. Auch die Teppiche ‹Domestic Surfaces›, für die sie den bronzenen Hasen gewinnt, webt sie selbst. Sie erzählen viel über ihre Arbeitsweise und über ihr Interesse für die Verbindung von digitalen und handwerklichen Fertigungsmethoden. ###Media_6### ###Media_8### Von der Ecal auf die Insel In der Schweiz geboren und aufgewachsen, wurde Bourdet in ihrer Berufswahl von der schwedischen Textiltradition geprägt. Ihre Mutter ist Schwedin, und so kam es, dass die Familie die Sommer jeweils in Schweden verbrachte. Das Haus sei voller Textilien gewesen, die ihre Urgrossmutter und ihre Grossmutter von Hand gewoben hatten, erinnert sich die Designerin. Der Alltag inmitten der Natur, das Fischen und die Ruhe, die sie dort erlebte, müssen eine nachhaltige Wirkung auf ihr ästhetisches Empfinden gehabt haben. Die bunten Teppiche, die sie fertigt, strahlen eine Leichtigkeit und eine Einfachheit aus, die typisch sind für die Gestaltungskultur in Nordeuropa. Zugleich besit...

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?