Anzeige

Nachrichten durchsuchen

Architektur

Junya Ishigami erhält BSI Award

weiterlesen

Presseschau

Grauer Kalkstein für den Flon

weiterlesen

Kultur

Babel am Monte Spluga

weiterlesen für Abonnenten

Presseschau

«Ensemble-Städtebau»

weiterlesen

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Die Besten

Architektur Gold: Sabarchitekten, Basel: Temporäre Wohnungen für Studierende, Ex­Rennbahnklinik, Muttenz Foto: Tino Sand
Architektur Gold: Sabarchitekten, Basel: Temporäre Wohnungen für Studierende, Ex­Rennbahnklinik, Muttenz Foto: Tino Sand

Die Besten

Das sind ‹Die Besten 2015›

Text: Urs Honegger / 1.12.2015 19:45


Die besten Projekte des Jahres 2015 in den Kategorien Architektur, Design und Landschaft sind prämiert. An der stimmungsvollen Feier im Toni-Areal erhielten sie vor grossen Publikum die Goldenen, Silbernen und Bronzenen Hasen verliehen. Der Goldene Hase in der Kategorie Architektur ging an Sabarchitekten aus Basel für den Umbau der Muttenzer Rennbahnklinik in Temporäre Wohnungen für Studierende. «Wenige Eingriffe verändern die Wahrnehmung: Sperrholzböden hier, ein Anstrich da. So entstanden Räume mit Charakter, Räume, die Geschichten erzählen», schreibt die Jury. In der Kategorie Design gewann Thomas Horvath mit seinem Nullwinddrachen ‹I’ll be back›, der auch im Innern eines Gebäudes «extrem ruhig und spektakulär langsam schwebt». Die Planungsgruppe Superpositions aus Genf bekommt für die Renaturierung des Kanals der Aire den Goldenen Hasen der Kategorie Landschaft. «Ein Vorzeigebeispiel des interdisziplinären Arbeitens: Architektur, Landschaftsgestaltung, Biologie und Ingenieurskunst – klug führen die Planer Mensch, Natur und Hochwasserschutz zusammen», hält die Jury fest.

Kategorie Architektur

Hase in Gold: Temporäre Wohnungen für Studierende, Ex-Rennbahnklinik, Muttenz. (Alles zum Projekt)
– Bauherrschaft: Swissinvest Real Estate Investment Fund, Bauherrentreuhand Pensimo Management
– Architektur: Sabarchitekten, Basel
Hase in Silber: Silber Schulhaus Zinzikon, Winterthur. (Alles zum Projekt)
– Bauherrschaft: Stadt Winterthur
– Architektur: Adrian Streich Architekten, Zürich
Hase in Bronze: Restaurant und Bergstation Chäserrugg, Unterwasser. (Alles zum Projekt)
– Bauherrschaft: Toggenburg Bergbahnen, Unterwasser
– Architektur: Herzog & de Meuron, Basel
Anerkennungen
– Ricomposizioni, 2000-2015. Sceru und Giumello, Valle Malvaglia TI. Architektur: Martino Pedrozzi, Mendrisio.
– Hunziker Areal, 2015. Hagenholz-, Genossenschaftsstrasse, Diaologweg, Zürich. Bauherrschaft: Baugenossenschaft ‹Mehr als Wohnen›, Zürich; Planung: Duplex Architekten/Futurafrosch, Zürich; Landschaftsarchitektur: Müller Illien Landschaftsarchitekten, Zürich.

Jury Architektur: Nicola Baserga (Baserga Mozzetti, Muralto), Stephanie Bender (2b architectes, Lausanne), Stephan Popp (Kilga Popp Architekten, Winterthur), Anne Marie Wagner (Bachelard Wagner Architekten, Basel), Axel Simon (Redaktor Hochparterre, Leitung der Jury)

Kategorie Design

Hase in Gold: Drachen ‹I’ll be back Spectra Laminate Edition›. (Alles zum Projekt)
– Design und Auftraggeber: Thomas Horvath, Zürich
Hase in Silber: Leuchte Haus Bärengraben. (Alles zum Projekt)
– Auftraggeber: Meier Leder Architekten, Baden
– Design: Jörg Boner, Zürich
Hase in Bronze: Pager ‹s.Quad› (Alles zum Projekt)
– Auftraggeber: Swissphone, Samstagern
– Design: Tribecraft, Zürich
Anerkennungen
– Spritzgussverfahren ‹Fluid Solids›, 2015. Entwicklung: Beat Karrer; Industriepartner: Hochschule Rapperswil.
– Innenraumgestaltung ZKB Bankratssaal, Bahnhofstrasse 9, Zürich. Bauherrschaft: Kunstkommission ZKB; Konzept Boden: Shirana Shahbazi; Design Konferenztisch: Küng Caputo; Vorhang: Franziska Born; Umsetzung Terrazzoboden: Brun del Re; Umsetzung Konferenztisch: Glaeser Wogg; Beratung Innenarchitektur: Michele Rondelli.

Jury Design: Stéphanie Baechler (HEAD, Genf), Thilo Alex Brunner (Zürich) Christian Lehmann (Zürich), Charlotte Talbot (KGID München), Meret Ernst (Redaktorin Hochparterre, Leitung der Jury)

Kategorie Landschaft

Hase in Gold: Flussrenaturierung Aire, 3. Etappe, bei Genf. (Alles zum Projekt)
– Auftraggeber: Kanton Genf, Département de l’environnement, des transports et de l’agriculture
– Projektteam: Superpositions, Genf
Hase in Silber: ‹Garagengarten›, Winterthur. (Alles zum Projekt)
– Auftraggeber: Cristina Allemann und Matthias Krebs
– Landschaftsarchitektur: Rotzler Krebs Partner, Winterthur
Hase in Bronze: Europaplatz, Bern. (Alles zum Projekt)
– Auftraggeber: Stadtplanungsamt und Tiefbauamt der Stadt Bern
– Landschaftsarchitektur: Extrā, Bern
Anerkennungen
– Erneuerung und Wiederaufbau Curzútt. Initiantin: Stiftung Curzútt–San Barnárd, Monte Carasso TI; Architektur: Guidotti Architetti, Luigi Snozzi, Stefano Rossini, Marco Rapetti; Hängebrücke: Filippini & Partner Ingegneria, Hans Pfaffen.

Jury Landschaftsarchitektur: Daniel Ganz (Ganz Landschaftsarchitekten, Zürich), Brigitte Nyffenegger (Landschaftsarchitektin Umland, Zürich), Rainer Klostermann (Feddersen & Klostermann Städtebau–Architektur–Landschaft, Zürich), Jordi Riegg (Rombo Raum­ und Landschaftsplanung, Zürich/Lugano), Roderick Hönig (Redaktor Hochparterre, Leitung der Jury)

Hochparterre präsentiert «Die Besten 2015» mit freundlicher Unterstützung von ComputerWorks.

Alle prämierten Projekte werden in der aktuellen Ausgabe von Hochparterre vorgestellt.

Alle nominierten Projekte sind in drei Bildergalerien versammelt.

RSS-Feed Artikel drucken

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben
   

Name*

 

E-Mail* (wird nicht angezeigt)

 

URL*

 

Kommentar*

 
  Bitte geben Sie das unten angezeigte Wort ein:


(Ich kann das Wort nicht lesen)

 
http://www.hochparterre.ch/diebesten/blog/post/detail/das-sind-die-besten-2015/1448888251/