Wahlqual an Hochparterres Sitzungstisch.

Vier Büros ausgewählt

Hochparterre und Velux wählten vier Architekturbüros aus für die ‹Wilde Karte 2019›: Comte/Meuwly aus Genf/Zürich, Lukas Raeber aus Basel, Luna Productions aus Deitingen und Romina Grillo aus Zürich.

Zwei Dutzend erfolgshungrige Architekturbüros zwischen Genf, Lugano und St. Gallen hatten sich für die ‹Wilde Karte› beworben, den Wettbewerb, mit dem Hochparterre und Velux junge Architekten fördern. Vier von ihnen – Comte/Meuwly aus Genf/Zürich, Lukas Raeber aus Basel, Luna Productions aus Deitingen und Romina Grillo aus Zürich – portraitieren wir ab April auf hochparterre.ch. Dem Septemberheft von Hochparterre liegt eine Broschüre bei, die alle vier Portraits versammelt. Am 25. September wetteifern die vier Büros im Zürcher Architekturzentrum ZAZ um einen Platz bei einem eingeladenen Architekturwettbewerb.

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen