Fassade Süd

Eigenwilliger Bau

Das «Raumbureau» von Rolf Jenni und Tom Weiss gewinnt den Offenen Wettbewerb für die Schulanlage in Tavannes. Die Architekten beantworten unsere drei Fragen.

In Zusammenarbeit mit der Landschaftsarchitektin Caroline Riede gewinnt das Zürcher «Raumbureau» von Rolf Jenni und Tom Weiss den Offenen Wettbewerb für eine Tagesschule und einen Kindergarten in der Gemeinde Tavannes im Berner Jura. Ihr Entwurf konnte sich gegen 74 weitere Eingaben durchsetzen. Es handle sich um jenes Projekt, das am besten mit der ISOS-inventarisierten Umgebung umzugehen wisse, befand die Jury: die präzise Geste des vorgeschlagenen Neubaus werte den Kontext auf und verleihe ihm eine neue Dimension. Die prämierten Architekten beantworten unsere drei Fragen. ###Media_2### 1. Was ist die Erfindung am Siegerprojekt? Die Schulanlage hat ihren Ursprung in der Planung einer Uhrmachersiedlung vor circa 100 Jahren. Über die Jahre wurde die Schule mit einem halben Dutzend Erweiterungs- und Neubauten ergänzt. Der geplante Neubau rückt durch seine Lage und Orientierung die Anlage als Ganzes wieder ins Zentrum und etabliert die Lesart einer Schulanlage, in der stattliche Einzelbauten unterschiedlichsten Baujahrs über einen grossen Freiraum miteinander im Dialog stehen. Die benachbarten Wohnhäuser der Uhrmachersiedlung werden wie zu der Zeit ihrer Erstellung wieder Teil der Anlage. 2. Wie verhält sich das Projekt zur Umgebung? Der Schulneubau erscheint als eigenwilliger, öffentlicher Bau. Der formale Ausdruck erzählt von den unterschiedlichen Schulnutzungen im Innern, dem Kindergarten im Erdgeschoss, den Schulräumen in den Regelgeschossen und dem Veranstaltungsraum unter dem Dach. Die Architektur ist einfach, zweckmässig, fast spröde, die grossen Fenster und die eingefärbte Betonfassade können als Referenz an industrielle Bauten in der Region gelesen werden, die Vertikalität des Neubaus und seine markanten Schrägdächer als Weiterbauen im Bestand der Uhrmachersiedlung. 3. Wo lagen die grössten Schwierigkeiten im Wettbewerb? Es galt, wie m...
Eigenwilliger Bau

Das «Raumbureau» von Rolf Jenni und Tom Weiss gewinnt den Offenen Wettbewerb für die Schulanlage in Tavannes. Die Architekten beantworten unsere drei Fragen.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?