Wie bereits angekündigt hat die Stadt Bern einen städtebaulichen Wettbewerb für das Areal Viererfeld/Mittelfeld ausgeschrieben. Dem Wettbewerb steht eine Preissumme von 500’000 Franken zur Verfügung.

Viererfeld: Planungswettbewerb lanciert

Wie bereits angekündigt hat die Stadt Bern einen städtebaulichen Wettbewerb für das Areal Viererfeld/Mittelfeld ausgeschrieben. Dem Wettbewerb steht eine Preissumme von 500’000 Franken zur Verfügung.

Wie bereits angekündigt hat die Stadt Bern einen städtebaulichen Wettbewerb für das Areal Viererfeld/Mittelfeld ausgeschrieben. «In einem ersten Schritt werden in einer Präqualifikationsphase 25 interdisziplinäre Planungsteams selektioniert. Diese arbeiten bis im Oktober 2018 Vorschläge für das neue Stadtquartier aus», schreibt die Stadt heute in einer Medienmitteilung. Die in der Präqualifikation selektionierten Teams erarbeiten bis am 5. Oktober 2018 Gestaltungsvorschläge für ein «attraktives, dichtes und durchmischtes Stadtquartier mit rund 1’140 Wohnungen für 3’000 Menschen». Neben dem städtebaulichen Konzept werden zwei weitere Aufgaben gestellt: Gesucht werden Lösungsvorschläge für den geplanten Stadtteilpark sowie Vorstellungen für eine bauliche Umsetzung innerhalb eines Baufeldes. «Der hohen Bedeutung für die Stadtentwicklung und der komplexen Ausgangslage entsprechend steht für den Wettbewerb eine Preissumme von 500’000 Franken zur Verfügung», heisst es weiter. 

Kommentare

Kommentar schreiben
Ich kann das Bild nicht lesen