Grundrisskunde: Zweites Obergeschoss der Orientierungsschule in Vouvry Fotos: Berrel Berrel Kräutler

Um die Turnhallen herum

24 Schulzimmer auf einem Geschoss: Im Juni wird die Schule in Vouvry von Berrel Berrel Kräutler fertig gebaut sein. Maurice Berrel und Samuel Häusermann erklären die Ideen hinter dem Grundriss.

Maurice Berrel und Samuel Häusermann erklären die Ideen hinter dem Grundriss der Schule in Vouvry, die im Juni 2013 fertig gebaut wird sein.Es kommt nicht oft vor, dass wir im Laufe der Planung so wenig an einem Grundriss verändern. Das zweite Obergeschoss sah schon im Wettbewerbsprojekt fast gleich aus. Das Konzept trägt also gut. Das Programm besteht aus 46 Klassenzimmern und einer Dreifachturnhalle. Wir wollen einen möglichst kompakten Körper mit wenig Aussenfläche in die Ebene stellen – ein flaches Gebäude, das sich ohne Aufbauten horizontal ausbreitet. Die grosse Landschaft verträgt ein grosses Gebäude. Das Herz ist die Dreifachturnhalle. Alles andere ist um die Halle gruppiert. Das ist die Hauptidee Die Halle ist zenital belichtet. Wir nutzen die statische Höhe der Holzträger über den Turnhallen für einen Meter hohe brise-soleil und erreichen so eine blendfreie, gleichmässige und vollständige Ausleuchtung mit natürlichem Licht. Rundum kragt das Gebäude acht Meter aus. Die Auskragung ist gedeckter Pausenraum und Vordach zu den zwei Eingangshallen. Im Erdgeschoss liegen die Dreifachturnhalle mit den Garderoben und ein Esssaal. Zwei breite Treppen führen ins erste Obergeschoss, wo die Nebenräume und die Zimmer für die Nebenfächer liegen. Erst am Ende der Kaskadentreppen im zweiten Obergeschoss öffnet sich zum ersten Mal der Blick in die Halle. Hier oben liegt das eigentliche Schulhaus mit 24 Klassenzimmern auf einem Geschoss. Jede Schülerin und jeder Schüler muss ins zweite Obergeschoss. Der Windmühlengrundriss erlaubt uns von den Gängen Ausblicke in alle vier Himmelsrichtungen. Im Norden auf den See, im Osten auf den Bahnhof, im Süden auf die Dents du Midi und im Westen aufs Kraftwerk Chavalon. Die Deutschschweizer Diskussion um Cluster hat im Wallis keine Bedeutung. Gruppenräume waren nicht verlangt.Ja, es stimmt, das Verhältnis von Verkehrsfläche un...
Um die Turnhallen herum

24 Schulzimmer auf einem Geschoss: Im Juni wird die Schule in Vouvry von Berrel Berrel Kräutler fertig gebaut sein. Maurice Berrel und Samuel Häusermann erklären die Ideen hinter dem Grundriss.

E-Mail angeben und weiterlesen:

Dieser Beitrag ist Teil unseres Abos. Trotzdem möchten wir Ihnen Zugriff gewähren. Geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse und wir geben Ihnen unseren Inhalt – Deal?